Der Name

Jens Christian Häger . . .


Seine Motivation liegt darin, den magischen Augenblick einzufangen und für immer genießbar zu machen. Dieser Grundgedanke, hat sich neben Hägers Liebe zur Natur, zu seiner wertvollsten Leidenschaften entwickelt. 

Deshalb ist er nun hier! 

Angela Merkel Fotograf Jens Christian Häger Rügen Bollwerk Baabe Sellin Solthus Fährmann Biosphärenrenreservat Südost 2015-2016-2017-2019-2020

    Die erste Begegnung von Jens Christian Häger und

 Angela Merkel  im August 2016  in Baabe, 

Biosphärenreservat Südost Rügen 

Geboren wurde Häger, im letzten Quartal des vergangenen Jahrhunderts, in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden.   Nur wenige Kilometer entfernt, in einem Dorf, auf den Ausläufern des Taunus zum Rheingau hin, ist er herangewachsen.  Im frühen Schulalter, lebte  der junge Künstler für ein paar Jahre mit seiner Familie, nahe der französischen Landeshauptstadt Paris.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seinen Start in die Gesellschaftsfotografie,  hatte Häger in den Neunzigern, im Dienste des zu jener Zeit, angesagtesten Gesellschaftsfotografen der Region des Rhein Main Gebietes. Damals mit einer Nikon F3, noch vor dem Gedanken an Digitalisierung, oder Internet. Heute kann Häger mit Stolz, auf einige Jahre Erfahrung, in der Gesellschaftsfotografie zurückblicken.  In dieser Funktion, begegnete man ihm auf Bällen,  Hochzeiten, Firmen Events, Volksfesten und Flusskreuzfahrtschiffen.  Dort entstanden wunderbare Erinnerungen, für viele Menschen.  In der Schweiz, auf ca. 2600 bis 2900m.ü.n.N. verewigte Häger Urlauber, an der Seite der legendären Bernhardiner, vor der imposanten Kulisse des weltbekannten Matterhorn.

RügenSelfieZeitung01_(3).jpg

  Neben den immer mit dem Herzen gelebten Tätigkeiten als Hotelfachmann,  Reiseverkehrskaufmann, Reiseleiter, Nachtwächter , Barkeeper, Chauffeur und Fotograf, wurden nebenbei über  mehrere  Jahre, in der Freizeit  mit ähnlich viel Herzblut,  amateurhaft Videofilme produziert und teilweise  veröffentlicht.  Die Erkenntnis aus dieser Zeit, bereichern seine Wahrnehmung auch heute maßgebend, für das erfolgreiche Foto! 

 08-15 -  hat eine zweite  Bedeutung bekommen, denn im August 2015 (08/15) hat Jens Ch. Häger entschieden, eine neue Perspektive,  Basis und Heimat auf Ost-Rügen zu finden.  

 

Nun ist er immer wieder auf der Suche nach neuen Perspektiven und großartigen Augenblicken.  Einfach nur schön ist  Häger´s Philosophie, schön und außergewöhnlich sollen die Bilder sein.   Was dem Künstler in Zukunft noch so einfällt, darauf sind viele Rügen- und Fotografie Freunde gespannt, denn sein Erfolg ist es, wenn auch die nächste Landschaftsfotografie herausragend  gelingt!

Jetzt wird´s spannend, denn es geht

um die Antwort auf die Frage:

    "Was wird aus der Fotokunst?